Toxische Schwiegermutter. Wie kann man das Problem lösen?

1. Toxische Schwiegermutter - Betz-design-kommunikation.de

1. Toxische Schwiegermutter - Betz-design-kommunikation.deÜber Toxische Schwiegermütter hat wohl jeder gehört. Eigentlich kann man unterstreichen, dass das Bild der „toxischen Schwiegermutter“ in allen Kulturen funktioniert. Zahlreiche Schwiegermütter mischen sich in die Beziehung ihre Kinder ein. In vielen Fällen ist es so, dass sie alles unter Kontrolle haben wollen. Es verwundert nicht, dass diese Schwiegermütter so oft als schrecklich bezeichnet werden. Eigentlich sind nicht die Schwiegermütter das Problem. Mehrere Psychologen sind der Meinung, dass das Problem die Personen sind, die nicht verhindern können, dass ihre Mütter in Beziehungsangelegenheiten mitreden. Solche Situationen führen häufig zu scharfen Konflikten in betroffenen Beziehungen. Nicht die Schwiegermutter selbst ist die Ursache dieser Konflikte. Schlecht ist die Situation, im Fall, wenn ihr Kind seinen Partner nicht unterstützt.

Heute gibt es zahlreiche Paare, in denen das Problem unterschiedliche Konflikte im Alltag verursacht. Was kann man machen? Vor allem soll man ich dessen bewusst sein, dass Eheleute ein Team darstellen sollten. Falls die Schwiegermutter die Partnerin ihres Sohnes kritisiert, muss ihr Sohn seine Frau verteidigen. Gut wäre es, die Schwiegermutter darum zu bitten, dass sie ihre Nase nicht in seine Beziehung steckt.

Natürlich gibt es in jeder Beziehung unterschiedliche Streite. Relevant: man soll seine Konflikte nicht bei der Schwiegermutter besprechen. In erster Linie handelt es sich um diese Konflikte, die durch ihr Verhalten verursacht werden. Falls Sie auch dieses Problem haben, sprechen Sie darüber mit Ihrem Partner. Empfehlenswert wäre es, ihm zu sagen, dass die Situation schon länger besteht und dazu wird sie immer unangenehmer. Oft hilft ein solches ehrliches Gespräch, das Problem effektiv zu lösen.